E-Piano oder Klavier?

Entscheidungshilfe zum Thema: E-Piano oder Klavier?

Manchmal ist die Entscheidung, ob man sich ein echtes Klavier oder ein E-Piano (Digitalpiano) zulegen soll, gar nicht so einfach, denn beides hat seine Vor -und Nachteile. Die wichtigste Frage, die man sich als erstes stellen sollte, ist, welche genauen, langfristigen Ziele man mit dem Musikinstrument hat. Im Folgenden finden Sie einige Argumente, die bei der Entscheidung helfen könnten.

Vorteile eines E-Pianos:

  1. Leichteres Gewicht und kleinere Form, dadurch leichter zu handhaben z.B. bei Umzügen
  2. Das digitale Aufnehmen am Computer und das Ansteuern von virtuellen Instrumenten auf dem
Computer ist möglich und bedarf somit keines Mikrophones
  3. Es gibt mehr Spielraum im Preissegment, denn viel gute E-Pianos sind wesentlich günstiger als manch ein „schlechtes“ oder gebrauchtes Klavier
  4. Man hat meistens eine Vielzahl an alternativen, internen Sounds und Klängen
  5. Man kann, alternativ zu bereits integrierten oder angeschlossenen Boxen, auch mit Kopfhörer musizieren und so auch nachts, oder bei empfindlichen Nachbarn Musik machen
  6. Aufnahmen über die Ansteuerung eines virtuellen Instrumentes können 
jederzeit manuell bearbeitet werden, sodass man kleinere Fehler auf leichte Weise korrigieren kann oder verschiedene Parts beliebig zusammenschneiden kann. Kurz gesagt, professionelles Aufnehmen wird mi einem E-Piano deutlich leichter
  7. Das erstellen von Noten, über eine digitale Schnittstelle, wird einem auf einfache Art und Weise ermöglicht

Das könnte Sie auch interessieren:

Welches ist das beste E-Piano?“

 

Vorteile eine echten Klavieres

  1. Man hat einen garantiert echten Klang eines Klavieres, was nicht zu unterschätzen ist
  2. Einen garantiert echter Anschlag des Klavieres, was besonders für Berufsmusiker und Profis
eine große Rolle spielt
  3. Man verbraucht mit einem Klavier keinen Strom und kann auch bei Stromausfall musizieren
  4. Hat man ein professionelles Aufnahmeequipment, kann man alle hartgesottenen
Klaviermusikfans und Kritiker durch einen definitiv echten Klaviersound überzeugen
  5. Macht optisch häufig mehr Eindruck
  6. Auch wenn Klaviere im Unterhalt mehr Kosten verursachen, so sind sie aller Voraussicht nach doch deutlich langlebiger als Digitalpianos. Wie bei vielen modernen elektronischen Geräten kann ein kleiner
Schaden oft das Aus des ganzen E-Pianos bedeuten. Die Mechanik eines Klavieres hingegen ist relativ robust.
  7. Spielt man auf einem akustischen Klavier, kann man sein Talent nicht verstecken, jeder darf es hören 🙂

Fazit

Wie man sieht, gibt es für beide Instrumente etwa gleich viele Vor -und Nachteile. Entscheidend, ob man sich nun ein E-Piano oder ein echtes Klavier kauft, ist also zuerst die langfristige Intention oder das Ziel, das man mit dem Instrument verfolgt. All jene, welche Musik auf einfache Art und Weise aufnehmen wollen, auch gerne nachts musizieren oder öfters Umziehen müssen, werden wohl deutlich mehr Vorteile davon haben, sich ein E-Piano zuzulegen.

Diese Modelle können wir von Piano-Experte.de auf jeden Fall Empfehlen:

Yamaha YDP S52  

Yamaha P-115B

Thomann DP-26

Yamaha YDP-142 R Arius

Kawai ES-8

Kawai ES 100

Wer mehr Wert auf „Echtheit“ und Dynamik legt und weniger die Absicht hat, Musik aufzunehmen, wird vermutlich mehr Freude an einem echten Klavier haben. Die beste Regel lautet auch hier: ausprobieren. Am Schluss sei noch erwähnt, das die Tastatur und die realistische Nachbildung des Klavierklangs so mancher E-Pianos nicht zu unterschätzen sind. Hier gab es in den letzten Jahren deutliche Fortschritte – und ein Ausprobieren lohnt sich somit allemal.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.