Mach dein Ipad zum professionellen Aufnahmestudio

Immer mehr Musiker und Produzenten entdecken das iPad als vielseitiges  Tool für das Produzieren und Aufnehmen von Musik. Dabei lässt es sich nicht nur fürs Home-Recording einsetzten, sondern auch für professionelle Aufnahmen. Unter folgendem Link (Das iPad als Profi-Musikstudiokann man einen ausführlichen Artikel dazu lesen, wie der Produzent Andrea Pejrolo eine professionelle und umfangreiche Studioaufnahme mit dem iPad  gemacht hat. 

Gute Recording-Apps

Neben vielen eher kleineren Aufnahme-Apps gibt es auch umfangreiche und leistungsstarke Studio- und Sequenzer-Apps, die als digitale DAWs den Standars des modernen digitalen Recordings entsprechen.

Dazu gehören die Apps Cubasis und Auria. Beide liegen im Preisbereich von 25-50 Euro und sind damit immer noch weit günstiger als eine vergleichbaren Studio-Hardware.

Die genannten Apps hab es wirklich in sich und wurden für Musiker und Produzenten entwickel, die sich nicht mit der Qualität einfacher Aufnahmen mit „Demo-Qualität“ zufrieden geben. Rauschfreie, digitäle Aufnahmen mit mindestens 24 Bit und 96 Hz gehören bei Auria und Cubasis zu Standardausstattung. 

Mit dem richtigen Intraface können dann ohne Weiteres 16 oder mehr Spuren gleichzeitig aufgenommen werden, und das ganz ohne Aussetzer oder Störgeräusche. Der Einsatz von verschiedenen Effekten, wie EQ, Reverb, Delay oder viele andere, bringt den richtigen Feinschliff in die Aufnahme. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.